Zum Inhalt

Literatursalon Taubenmarkt

Der Literartursalon Taubenmarkt ist eine von mir initiierte Veranstaltungsreihe mit Schreibworkshops, Lesungen und Textgesprächen. Feldenkrais und Literatur vertragen sich sehr gut. Vor zehn Jahren war es die Feldenkrais-Arbeit, die mir den Weg zum Schreiben geebnet hat. Die Idee, dass Schreiben mehr sein kann, als meine Gedanken in einem Tagebuch zu ordnen, ist in einem langsamen Prozess in mir gewachsen. Die Feldenkrais-Arbeit hat mir den Spielraum dafür geöffnet.

Reihe Körper und Schreiben im Dialog

Der Körper erzählt seine eigene Geschichte
……spüren was ist – finden was sein kann…..
Es gibt für jeden Termin ein ausgewähltes Thema, das sich im Laufe des Abends zu einem schöpferischen Prozess entwickelt. Mithilfe der Feldenkrais-Arbeit kommen wir im Körper an und lassen Bilder in uns entstehen. Bilder, die aus der Bewegung zu Worten werden und uns helfen, für das persönliche Erleben einen weiteren Ausdruck zu finden. Ein Schreibabend, der Dich in direkten Kontakt mit Dir selbst und in den Erfahrungsaustausch mit anderen Menschen bringt.

Termine: Freitag, 19.10., von 16:30 bis 19:30, Freitag 09.11., von 16:30 bis 19:30, Freitag, 23.11. von 16:30 bis 19:30, Freitag, 14. 12. von 16:30 bis 19:30
Investition: € 45,- pro Termin

Schreib Dich! Erinnerungsschreiben
Unser Leben besteht aus Ereignissen, aus Menschen und Orten. Im Niederschreiben unserer Erfahrungen können wir neue Einblicke gewinnen. Es gibt kein richtig oder falsch. Was zählt, ist eine Erinnerung, die sich schreibend Raum nehmen will. Ist es ein Geruch, etwa der Duft des Strudels in Großmutters Küche? Ist es einmal Gehörtes, das längst vergessen schien oder wollen wir auf unseren Atem hören, der Bilder in uns weckt? Schreibend erinnern wir uns und entdecken neue Sinnzusammenhänge, die wir uns zu Eigen machen.
An unserem gemeinsamen Schreibtag arbeiten wir mit Übungen die den Aspekt der Selbsterfahrung in den Vordergrund stellen. Wir experimentieren mit verschiedenen Zeitebenen und Erzählperspektiven und erproben ein assoziatives Schreiben. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.

Termin: Samstag, 15. Dezember 2018, 10:00 bis 16:30
Investition: € 95,-

Wir treffen uns im Traumraum
Manche Träume vergessen wir nicht. Sie begleiten uns nach dem Aufwachen und hinterlassen ein Gefühl, das uns fremd und zur selben Zeit vertraut sein kann. Vielleicht haben wir diese Träume notiert, vielleicht ist das Traumbild längst verblasst, dennoch ist eine Erinnerung daran wachgeblieben. Oder eine Sequenz des Traumbildes ist klar und deutlich in uns, der Rest des Traumes jedoch längst vergessen.
An diesem gemeinsamen Schreibtag wollen wir uns den Träumen widmen. Wir experimentieren mit Schreibübungen, die uns die Träume näher bringen und beschäftigen uns auch mit der Bedeutung der Träume in der Literatur. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig!

Termin: Samstag, 19. Jänner 2019, 10:00 bis 16:30
Investition: € 95,-

Text  Gespräche

In manchen von uns ist die Idee zu schreiben. Und mit der Idee, geht meist Unsicherheit einher: kann ich das überhaupt, das Schreiben? Was gilt es zu beachten? Wie will ich die Geschichte erzählen? Was ist mein Thema?
Ein Abend für alle die gerne schreiben wollen oder bereits mit dem Schreiben begonnen haben. Die Text Gespräche sind eine Einladung zum Austausch über das Schreiben bei Brot und Wein.

Termine: in Planung
Investiton: Brot oder Wein