Zum Inhalt

kolik 71; März 2017 – Auszug aus „Karako“

Im stillen Winkel sind Körper in Decken gehüllt, Kälte, Rauch, Quorka bückt sich, legt Brennholz aufs Feuer, du bist im Dämmer, willst darüber hinaus, siehst Bewegung in Bäumen, wie unvollständig ist die Landschaft wie trüb des Schafes Augen Blick, Quorka nickt. Du weichst zurück, was drängt sich, trennt dich, mit Rot im Gesicht, sagst du, Bezeichnungen sind hier nicht das Entscheidende, du stehst auf, erinnerst, vermischst, füllst Wasser in Flaschen. Brichst auf in die Gischt.

Published inBeiträge

Kommentare sind geschlossen.