Zum Inhalt

kolik 46; November 2009 – Auszug aus „Hotel Blume“

Das Zimmer miete ich im Hotel Blume. Ich trage ein schwarzes Kleid mit türkisfarbenen Blüten und großem Kragen. Im Zimmer ist ein dunkelblauer Teppichboden, darauf ein hellblaues Sofa, davor ein Couchtisch aus Glas. Die Wand ist tapeziert mit grauen Gräsern. Auf dem Kopf trage ich Gisela mit Stirnfransen. Jeden Samstag miete ich dasselbe Zimmer. Jeden Samstag lege ich mich unter den Tisch, den Kopf nach links geneigt, die Augen geöffnet, bleibe ich bewegungslos. Jeden Samstag, mein Körper liegt unter Glas.

Published inBeiträge

Kommentare sind geschlossen.